Pikant – süße Kürbissuppe


Zutaten:
1 kg Kürbisfleisch
20 g Butter
½ l Brühe
200 ml Orangensaft
1 Flasche Cremefine
½ TL Curry
2 EL Zucker
20 g geriebener Ingwer
etwas Salz, Pfeffer und Chilipulver

Zubereitung:

Zuerst wird das Kürbisfleisch in der Butter leicht angedünstet. Dies wird mit Curry und Zucker gewürzt. Danach mit dem Orangensaft ablöschen und bei geringer Hitze alles ein wenig köcheln lassen. Anschließend werden die Brühe sowie der, am besten, frische Ingwer dazugegeben. Wenn der Kürbis weich gekocht ist, kann alles püriert werden. Zum Schluss noch mit Gewürzen, nach Belieben, abschmecken und mit der Cremefine verfeinern.

Kürbissuppe nach spanischer Art


Zutaten:

600 g Kürbisfleisch
200 ml süße Sahne
3 EL Öl
400 ml Kokosmilch
1 EL Limettensaft
1 EL abgeriebene Schale einer Limette oder Zitrone
1 Zehe Knoblauch
1 rote Chilischote
2 TL geriebener Ingwer
200 g Garnelenv etwas Pfeffer, Salz und frischer Schnittlauch

Zubereitung:

Vorweg den Kürbis so vorbereiten, dass nur noch das reine Fleisch vorhanden ist. Dieses dann würfeln, andünsten und mit der Sahne sowie der Kokosmilch ablöschen. Abgedeckt soll der Kürbis dann etwa 15 Minuten kochen. In der Zwischenzeit wird die Chilischote entkernt und fein klein geschnitten. Die Suppe kann dann püriert werden und mit Limettensaft- und Schale, durchgepressten Knoblauch, Chili und etwas Salz verfeinert erden. Eine besondere Einlage geben die Garnelen. Diese vorher von jeder Seite ca. 3 Minuten anbraten. Die Kürbissuppe kann zum Schluss noch einmal abgeschmeckt und mit frischem Schnittlauch serviert werden.

Kürbissuppe nach asiatischer Art


Zutaten:

1 kg Kürbisfleisch
1 l Brühe
1/8 l süße Sahne
20 g Butter
1 Bund Zitronengras
1 Bund Koriandergrün
6 EL asiatische, süß - saure Soße
etwas Salz, Cayennepfeffer und Sambal Olek

Das reine Kürbisfleisch, in gewürfelter Form, in Butter andünsten. Kurz bevor die Brühe aufgegossen wird, das Zitronengras kurz mit anschwitzen. Alles 20 – 30 Minuten kochen. Damit der Kürbis püriert werden kann, das Zitronengras wieder entfernen. Fein geschnittene Koriander sowie Salz und Cayennepfeffer kommen dazu. Zum Schluss die asiatische Soße und etwas Sambal Olek in die Suppe geben. Kurz vor dem Servieren kommt, zum Verzieren, ein Schuss Sahne auf den Teller.

Leichte Kürbissuppe


Zutaten:

500 g Kürbis
700 ml Brühe
2 Zwiebeln
100 g Möhren
2 EL Öl
1 EL Honig
1 EL Balsamico
etwas Pfeffer, Salz, frische Petersilie und Kürbiskerne

Vorab muss der Kürbis natürlich von der Schale und den Kernen befreit werden. Das Fleisch gewürfelt zusammen mit den klein geschnittenen Zwiebeln im heißen Öl andünsten. Dazu kommen gewürfelte Möhren. Nach 5 Minuten das Gemüse mit der Brühe ablöschen. Dies sollte dann etwa 15 – 20 Minuten kochen, bis Kürbis und Möhren weich sind. Mit Balsamico, Honig sowie den Gewürzen abschmecken und alles zusammen pürieren. Beim Servieren kann, nach Belieben, etwas frisch gehackte Petersilie und ein paar angeröstete Kürbiskerne auf den Suppentellern verteilt werden.

Fruchtige Kürbissuppe


Zutaten:

1 kg Kürbis 2 l Brühe
250 g Sahne
250 g Crème fraiche
1 EL Butterschmalz
200 g Speck
200 g Lachsfilet
1 Zwiebel
2 - 3 Möhren
2 Stangen Lauch
2 Birnen
2 sauere Äpfel
1 Bund Petersilie
etwas Salz und Pfeffer

Die Kerne des Kürbisses entfernen und mit Schale würfeln. Das restliche Gemüse und Obst ebenfalls in Würfel schneiden. Durchwachsen, geräucherter Speck und klein geschnittene Zwiebeln in heißem Butterschmalz andünsten. Gemüse und Obst allesamt dazugeben und weiter dünsten. Mit Brühe wird abgelöscht und kurz mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Die Suppe sollte bei mittlerer Hitze 15 – 20 Minuten kochen, bis alles gar ist. So kann anschließend einfach mit einem Mixer püriert werden. Danach Crème fraiche oder wahlweise Schmant unterrühren. Das Lachsfilet ohne Gräten in Würfel teilen und zum Schluss in die Suppe geben. Dies sollte dann noch ein paar Minuten ziehen. Beim Anrichten etwas Sahne auf den Tellern dazugeben.

Kürbissuppe ‚exotisch’


Zutaten:

600 g Kürbisfleisch
200 ml süße Sahne
3 EL Öl
400 ml Kokosmilch
1 EL Limettensaft
1 EL abgeriebene Schale einer Limette oder Zitrone
1 Zehe Knoblauch
1 rote Chilischote
2 TL geriebener Ingwer
200 g Garnelen
etwas Pfeffer, Salz und frischer Schnittlauch


Vorweg den Kürbis so vorbereiten, dass nur noch das reine Fleisch vorhanden ist. Dieses dann würfeln, andünsten und mit der Sahne sowie der Kokosmilch ablöschen. Abgedeckt soll der Kürbis dann etwa 15 Minuten kochen. In der Zwischenzeit wird die Chilischote entkernt und fein klein geschnitten. Die Suppe kann dann püriert werden und mit Limettensaft- und Schale, durchgepressten Knoblauch, Chili und etwas Salz verfeinert erden. Eine besondere Einlage geben die Garnelen. Diese vorher von jeder Seite ca. 3 Minuten anbraten. Die Kürbissuppe kann zum Schluss noch einmal abgeschmeckt und mit frischem Schnittlauch serviert werden

Guten Appetit!